11September2018

CHDC - Klage gegen Pferdeexporte von Kanada nach Japan

Nachdem wir den Import von Pferdefleisch aus Kanada erfolgreich bekämpft haben und der Export um 66 % eingebrochen ist, macht unsere Partnerorganisation in Kanada, Canadien Horse Defense Coalition, CHDC, massiv weiter. Jetzt auch gegen die Exporte von Pferden zum Schlachten u.a. nach Japan. Die CHDC hat hierzu auch eine Klage eingreicht. Der…

weiterlesen
31Oktober2017

USA | Montana | Shelby| Mastanlage der Firma Bouvry Exports

Es gibt noch immer keinen Witterungsschutz für die Pferde in Shelby.

Wir besuchen die Mastanlage „Bar S“ in Shelby, Montana, die dem kanadischen Schlachthof Bouvry als Sammelstelle für „Schlacht“pferde dient, die in den gesamten USA bei Auktionen aufgekauft werden. Wir bemerken sofort, dass die Mastanlage unterbelegt ist, viele Pferche stehen leer. Es gibt nachwievor keine Unterstände, welche die Pferde vor Sonne,…

weiterlesen
28Oktober2017

USA | Montana | Billings, Pferdeauktion

Pferde werden in stark verschmutzten Pferchen gehalten.

Wir besuchen erneut die Pferdeauktion in Billings, die monatlich veranstaltet wird. Die Auktion ist eine der grössten im Lande, sie zieht hunderte von Käufern aus den umliegenden Staaten an und es werden bei jeder Veranstaltung etwa 700 Pferde verkauft. Als wir den Auktionsort frühmorgens erreichen, sind die Pferche bereits voll belegt. Die…

weiterlesen
29August2016

USA | Shelby - Montana | Bar S Feedlot | Pferdefleischimport

Eine abgemagerte Stute mit hervorstehenden Hüfthöckern.

Das “Bar S Feedlot” in Shelby, Montana, gehört dem kanadischen Schlachtbetrieb Bouvry in Alberta. In dieser riesigen Mastanlage werden rund 1‘600 Pferde zwischengelagert, die für Bouvry in verschiedenen US-Staaten eingekauft werden. Die Pferde bleiben oft Monate in dieser Sammelstelle, um für die Schlachtung in Kanada fett gemästet zu werden. Die…

weiterlesen
28August2016

USA | Billings - Montana | Pferdeauktion | Pferdefleischimport

Ein Pferd hält sein schmerzendes Bein hoch.

Die Pferdeauktion in Billings findet einmal pro Monat statt und ist eine der grössten im Land. Wegen ihrer Lage nahe zur kanadischen Grenze ist die Auktion bei Schlachthändlern sehr beliebt. Jeden Monat werden hier ca. 400 Pferde zum Schlachten verkauft.

Die Schlachtpferde werden in grossen Pferchen im Freien gehalten, ohne jeglichen…

weiterlesen
08August2016

USA | New Holland - Pennsylvania | Pferdeauktion | Pferdefleischimport

Eine Ziege, die sich selbst überlassen gestorben ist.

Zusammen mit unserer Partnerorganisation Animals’ Angels USA kontrollieren wir die Auktion in New Holland seit Jahren und unsere Anzeigen haben zu drei Verurteilungen wegen Tierquälerei geführt.

Als wir heute um 10 Uhr morgens ankommen, überprüfen wir zuerst die Bedingungen für die Schafe und Ziegen. Deren Pferche sind extrem überfüllt und wir…

weiterlesen
01August2016

USA | Kalona - Iowa | Pferdeauktion | Pferdefleischimport

Ein Pferd wird zwischen den Torflügeln eingeklemmt.

Als wir um 9 Uhr bei der Pferdeauktion in Kalona ankommen, sind mehrere Schlachthändler bereits da, darunter auch Scott Kurtenbach und Keith Tongen. In den Pferchen im Freien entdecken wir zahlreiche Pferde mit verwachsenen oder gespaltenen Hufen. Mehrere Pferde sind lahm und einige haben schwere Verletzungen an den Beinen. Ein Schimmel hat eine…

weiterlesen
31Juli2016

USA | Lawler - Iowa | Sammelstelle von Scott Kurtenbach | Pferdefleischimport

Schlachtpferde bei Kurtenbachs Sammelstelle in Iowa.

Scott Kurtenbach besucht alle grossen US-Auktionen, die Schlachtpferde versteigern, u.a. die Billings-Auktion in Montana und die Kalona-Auktion in Iowa. Er besitzt ein eigenes Transportunternehmen und transportiert Pferde zum Schlachthof “Les Viandes de la Petite Nation” in Québec, ganze 1867 Kilometer von seiner Sammelstelle in Lawler, Iowa,…

weiterlesen
23Juni2016

USA | Middleburg - Pennsylvania | Pferdeauktion | Pferdefleischimport

Wie Sardinen zusammengepackte Pferde, ohne Wasser, ohne Futter.

Viele Mitglieder der Mennoniten und Amish-Gemeinden kommen zur Pferdeauktion in Middleburg, um ihre ausgedienten Arbeits- und Kutschpferde zu verkaufen. Wie üblich sind die Pferche heute übervoll. Die Schlachtpferde sind wie Sardinen zusammengepackt. Fünf bis sieben Pferde sind nebeneinander angebunden und können sich kaum bewegen. Die Pferche…

weiterlesen