Wichtige Meldungen

18Juni2019

Teilerfolg: Ungarn verbietet Tierexporte im Sommer

Heute erreicht uns die positive Nachricht des Landwirtschaftsministerium in Ungarn, dass im Falle extremer Sommerhitze Tiertransporte aus und durch Ungarn in die Türkei bei extremer Sommerhitze ab dem 21. Juni 2019 verboten werden.

Das ist ein grosser Erfolg unserer Arbeit der vergangenen Jahre, in denen wir die Ministerien über das enorme Tierleid auf Langstreckenexporten während der Sommermonate informiert und aufgeklärt haben. Das besondere Problem bei Tiertransporten in die Türkei ist, dass die Tiere aufgrund regelmässiger langer Wartezeiten an der türkisch-bulgarischen Grenze oftmals mehre Stunden an Bord der LKWs bleiben müssen. Gemäss der EU-Verordnung Nr. 1/2005 dürfen die Temperaturen in den Tiertransportern 30 Grad nicht überschreiten. Das ist unmöglich, wenn die Aussentemperaturen bereits auf mehr als 30 Grad ansteigen.

weiterlesen
10Juni2019

Topagrar: Bundesrat fordert schärfere Regelungen für Tierexporte

weiterlesen
28Mai2019

Tagesschau über Verstösse bei Tierexporten

weiterlesen

Nachrichten

25Juni2019

Norddeutsche Rundschau: Grüne und Tiertransporte

"Die Grünen hatten zu einer Infoveranstaltung zum Thema Tierschutz und Tiertransport geladen. Wendt kritisierte das Verhalten von Landwirtschaftsminister Jan-Philipp Albrecht, der sich auf die juristische Linie beruft. Das Schleswiger Oberverwaltungsgericht hatte entschieden, dass die so genannten Vorlaufatteste für den Tiertransport auszustellen…

weiterlesen
22Mai2019

Norddeutsche Rundschau: Landrat kritisiert Tierexporte in EU-Drittstaaten

"Steinburgs Landrat Torsten Wendt hat seine Kritik am von Jan-Philipp Albrecht (Grüne) geführten Umwelt- und Landwirtschaftsministerium mit Blick auf Tiertransporte in NichtEU-Länder bekräftigt. Wir haben als Kreis alles getan, sind aber dann leider an Grenzen gestoßen. Es ist bedauerlich, dass der Minister in diesem Punkt keine Verantwortung…

weiterlesen
21Mai2019

Itzehoe | Bündnis 90/ Die Grünen Veranstaltung zu Drittlandexporten

Bei einer Informationsveranstaltung des Bündnis 90/ Die Grünen, unter der Leitung von Bernd Voß (MdL Schleswig-Holstein) wird erneut über den dringenden Handlungsbedarf bei Rinderexporten in Drittländer informiert und diskutiert. Wir berichten über die Situation auf bestimmten Drittlandsrouten und informieren über Inspektionsberichte der…

weiterlesen
29April2019

Polen| Bodzentyn, Lagow | Monatsbericht April: Pferde- und Rindermärkte

Während unseres Einsatzes auf dem Rindermarkt in Lagow bemerkt unser Team eine Kuh mit überwachsenen Klauen. Wir machen Fotos und notieren uns die Ohrmarken-Nummer. Währenddessen wird der Händler, der die Tiere auf den Markt gebracht hat, auf uns Aufmerksam und beginnt uns anzuschreien. Ein Veterinärkontrolleur beobachtet die Situation und…

weiterlesen
17April2019

Slowenien, Italien | Lämmertransporte

Jedes Jahr vor Ostern importiert Italien zehntausende Lämmer zur Schlachtung, grösstenteils aus Rumänien und Ungarn. AWF|TSB-Teams kontrollieren dieses Jahr erneut die Transportbedingungen, unterstützt durch die italienische Tierschutzorganisation ENPA. Insgesamt kontrollieren wir elf Transporter, drei davon zusammen mit der italienischen Polizei.…

weiterlesen
09April2019

Tagesschau berichtet über Tiertransporte in Drittstaaten

"Die Agrarminister der Länder wollen Nutztiertransporte in Drittstaaten außerhalb der EU bei Verstößen unterbinden. Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner sei nun am Zug, strikte Regeln einzuführen."

weiterlesen
06April2019

ZDF Länderspiegel berichtet über Streit um Tierexporte

„Immer mehr Bundesländer verbieten Tierexporte in sogenannte Drittländer, weil das Tierwohl nicht bis zum Ende des Transports gewährleistet sei. Rinderzüchter können das Embargo nicht verstehen. Die Länder fordern nun eine bundesweit einheitliche Regelung.“ (Quelle: ZDF Länderspiegel, 6. April 2019) 

Mit Bildmaterial aus unseren Recherchen: Zum…

weiterlesen
25März2019

TOPAGRAR: Schleswig-Holstein stoppt Drittlandexporte

Nach Bayern jetzt auch Schleswig-Holstein: Stopp für Tierexporte aus der EU in Drittstaaten wie Türkei, Ägypten, Usbeskistan, Libanon etc. sind Qualtransporte. 10 Jahre haben wir die zuständigen Stellen mit unseren Berichten bombardiert. Langsam fangen die Mühlen an zu mahlen. Es wird höchste Zeit. Zum Artikel.

weiterlesen
21März2019

Irland | Grange | EU Tierschutzplattform Tiertransporte

Bereits zum zweiten Mal treffen sich Interessenvertreter und Experten in Grange (DG SANTE) zum Thema Tiertransporte. Die Klagen unserer Rechtsanwälte gegen die Generaldirektion DG SANTE der Kommission unterstützten die Schwerpunktthemen dieser Plattform.  In drei Arbeitsgruppen werden die Themen Exporte von Rindern, der Transport nicht abgesetzter…

weiterlesen

So können Sie uns unterstützen

1 Franken = 1 Kilometer

Jede noch so kleine Spende bringt uns ein Stück weiter! Warum Tiertransportkontrollen so wichtig sind, können Sie in unserer Broschüre nachlesen.

Bitte prüfen Sie bevor Sie konsumieren

Bevor Sie Pferdefleisch aus Südamerika oder Kanada kaufen oder im Restaurant bestellen, sollten Sie prüfen, wie es produziert wird.

Wir kontrollieren seit Jahren die Pferdefleischproduktion in Übersee. Was wir dokumentieren, widerspricht massiv den Aussagen der Pferdefleischimporteure. Fragen Sie die Anbieter nach Tierschutz, Rückverfolgbarkeit und dem letzten Prüfbericht. Fragen Sie uns, was wir vor Ort dokumentiert haben. 

Wir befragen regelmässig Restaurants und Metzgereien, ob sie Qualfleisch anbieten. Die Antworten finden Sie hier: Liste zum Herunterladen.

(Stand: 8.10.2018)

Photo links: Bildmontage. Das hervorgehobene Pferd ist ein Hengst, dem ein Draht durch den Mund gespannt wurde, damit er andere Pferde nicht angreift. Er wird über mehrere Tage von uns im Dezember 2016 im Schlachthof Lamar, Argentinien, beobachtet. Der Draht ist schmerzhaft und verhindert, dass der Hengst essen kann.

 

Das Heft zum Einsatz 2016 finden Sie hier.