2019April09

Tagesschau berichtet: Agrarminister fordern schärfere Regeln für Tiertransporte in Drittstaaten

"Die Agrarminister der Länder wollen Nutztiertransporte in Drittstaaten außerhalb der EU bei Verstößen unterbinden. Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner sei nun am Zug, strikte Regeln einzuführen. [Sie] tagen am Mittwoch in Landau in Rheinland-Pfalz. "Es ist an Julia Klöckner, die Handlungsfähigkeit des Bundes in Bezug auf die Einhaltung sämtlicher Tierschutzbestimmungen bei Tiertransporten in sogenannte Drittstaaten unter Beweis zu stellen", sagte Schleswig-Holsteins Agrarminister Jan Philipp Albrecht. [...] Anlass für die Vorlage ist die Kritik an Transporten außerhalb der EU. Medien berichteten mehrmals über Missstände bei Tiertransporten und Tierquälerei." (Quelle: Tagesschau, 9. April 2019). 

Die Diskussion über Tierexporte fusst massgeblich auf Recherchen von uns und anderen Tierschutzorganisationen.

weiterlesen
2019März21

Irland | Grange | EU Tierschutzplattform Tiertransporte

weiterlesen
2019März15

Deutschland | Wiesbaden | Runder Tisch zum Thema Exporte aus Hessen

weiterlesen

Nachrichten

2019April17

Slowenien, Italien | Lämmertransporte

Jedes Jahr vor Ostern importiert Italien zehntausende Lämmer zur Schlachtung, grösstenteils aus Rumänien und Ungarn. AWF|TSB-Teams kontrollieren dieses Jahr erneut die Transportbedingungen, unterstützt durch die italienische Tierschutzorganisation ENPA. Insgesamt kontrollieren wir elf Transporter, drei davon zusammen mit der italienischen Polizei.…

weiterlesen
2019April06

ZDF Länderspiegel berichtet über Streit um Tierexporte

„Immer mehr Bundesländer verbieten Tierexporte in sogenannte Drittländer, weil das Tierwohl nicht bis zum Ende des Transports gewährleistet sei. Rinderzüchter können das Embargo nicht verstehen. Die Länder fordern nun eine bundesweit einheitliche Regelung.“ (Quelle: ZDF Länderspiegel, 6. April 2019) 

Mit Bildmaterial aus unseren Recherchen: Zum…

weiterlesen
2019März25

TOPAGRAR meldet: Schleswig-Holstein stoppt Drittlandexporte

Nach Bayern jetzt auch Schleswig-Holstein: Stopp für Tierexporte aus der EU in Drittstaaten wie Türkei, Ägypten, Usbeskistan, Libanon etc. sind Qualtransporte. 10 Jahre haben wir die zuständigen Stellen mit unseren Berichten bombardiert. Langsam fangen die Mühlen an zu mahlen. Es wird höchste Zeit. Zum Artikel.

weiterlesen
2019März21

Polen | Region Starachowice | Gerichtsverfahren Nr. 4

Wir sind bei der Urteilsverkündung zu einem Fall mit einem Bullen, den wir im Mai 2018 angezeigt haben. Bei dem Tier war eine Eisenkette in den Kopf eingewachsen. Wie immer in Misshandlungsfällen, haben wir Anzeige bei der Polizei erstattet. Dieses Mal sind es zwei Personen, die angeklagt sind: Der vorherige Besitzer, der dafür verantwortlich ist,…

weiterlesen
2019März12

Polen | Skaryszew | Pferdemarkt und Transportkontrollen

Zum vierten Mal besucht unser Team (TSB|AWF) zusammen mit Eyes on Animals (EonA) die Stadt Skaryszew, um zu überprüfen, ob sich die Bedingungen für die Pferde auf dem jährlichen Markt  verbessert haben. Die Chancen für eine langfristige Verbesserung stehen gut, da im Herbst ein neuer Bürgermeister gewählt wurde. Im Februar wurden wir eingeladen,…

weiterlesen
2019März05

DLF: "MDR-Beitrag prangert qualvolle Haltungsbedingungen von Rindern an"

Das MDR-Magazin „Fakt“ legt Bedingungen in der Rinderzüchtung Südamerikas offen und warnt vor Verbrauchertäuschung.

In dem Beitrag werden nach eigenen Angaben erstmals im deutschen Fernsehen Bilder von sogenannten Feedlots zu sehen sein, die die Tierschutzorganisation Animal Welfare Foundation aufgenommen hat. Zum Beitrag

 

 

weiterlesen
2019März04

ARD, FAKT: "Getäuschte Verbraucher: Wie Rinder in Südamerika qualvoll gezüchtet werden."

Die Redaktion Fakt (ARD) berichtet Dienstag, den 5.3.2018 um 21:45 Uhr über die Quälerei von Rindern für den europäischen/deutschen Markt. Gezeigt wird, wer die Importeure sind und welche Rolle Frau Bundesministerin Klöckner spielen könnte. Unsere Recherche in Südamerika dauerte rund zwei Jahre.

Zur Vorankündigung.

 

weiterlesen
2019Februar28

Polen | Region Swietokrzyskie | Monatsbericht Februar: Farm Animal Service (FAS)

Unser FAS-Team behandelt erneut den Hufkrebs einer Stute aus Brody. Das ist eine der schwierigsten und anspruchsvollsten Aufgaben unserer Projektarbeit. Wir passen die Behandlungsmethode erneut an und nehmen zusätzlich einen Hufabdruck, um spezielle Hufschuhe mit einer Schutzplatte anfertigen zu lassen. Diese schützt die gebrechliche, entzündete…

weiterlesen
2019Februar25

Polen | Bodzentyn | Monatsbericht Februar: Rinder- und Pferdemärkte

Nachdem in Polen im Januar ein grosser Skandal aufgedeckt wurde, der den Verkauf von Fleisch von festliegenden Kühen (Downer Kühe) betraf, sind diesen Monat deutlich weniger Tiere auf dem Markt in Bodzentyn. An manchen Tagen 80 Tiere, an anderen etwas mehr. Händler berichten uns, dass die Preise derzeit für Rinder niedrig seien. Viele Tiere werden…

weiterlesen
2019Februar18

Badische Zeitung berichtet über Tierexporte

Tiertransporte EU Drittländer Animal Welfare Foundation

"... Deshalb haben die drei bayerischen Kreise die Tier-Exporte in weit entfernte Staaten außerhalb der EU gestoppt. Die Organisation Tierschutzbund Ziirich/Animal Welfare Foundation" begrüßt diesen Vorstoß ausdrücklich. Die so genannten Vorzeugnisse zu verweigern, helfe dabei, Transporte in weit entfernte Staaten außerhalb der EU abzustellen: Denn…

weiterlesen
2019Februar14

Frankreich | Straßburg | Abstimmung über den Bericht zur Verordnung (EG) Nr. 1/2005 über den Schutz der Tiere beim Transport

Animal Welfare Foundation Tiertransporte EU-Parlament Lämmer

Das Europäische Parlament stimmt heute über einen Bericht zur Umsetzung der Verordnung (EG) Nr. 1/2005 ab: Ein entscheidender Tag für die Tiere, die tagtäglich auf Europas Straßen und darüber hinaus transportiert werden. Der Bericht enthält viele Kritikpunkte und Vorschläge für Verbesserungen, die auch wir schon lange fordern.

Zunächst findet eine…

weiterlesen
2019Februar13

Süddeutsche Zeitung: "Das Geschäft mit leidenden Lebewesen boomt"

Millionen Rinder, Schafe, Schweine und Ziegen werden jedes Jahr zwischen EU-Ländern und darüber hinaus transportiert. Ein Handel, dessen Schattenseiten Tierschützer immer wieder dokumentieren und kritisieren. Die Transporte über Land und auf See stoßen inzwischen auch immer öfter bei jenen auf Widerstand, die solche Transporte genehmigen sollen: In…

weiterlesen

So können Sie uns unterstützen - Danke!

1 Franken = 1 Kilometer

Jede noch so kleine Spende bringt uns ein Stück weiter! Warum Tiertransportkontrollen so wichtig sind, können Sie in unserer Broschüre nachlesen.

Bitte prüfen Sie bevor Sie konsumieren

Bevor Sie Pferdefleisch aus Südamerika oder Kanada kaufen oder im Restaurant bestellen, sollten Sie prüfen, wie es produziert wird.

Wir kontrollieren seit Jahren die Pferdefleischproduktion in Übersee. Was wir dokumentieren, widerspricht massiv den Aussagen der Pferdefleischimporteure. Fragen Sie die Anbieter nach Tierschutz, Rückverfolgbarkeit und dem letzten Prüfbericht. Fragen Sie uns, was wir vor Ort dokumentiert haben. 

Wir befragen regelmässig Restaurants und Metzgereien, ob sie Qualfleisch anbieten. Die Antworten finden Sie hier: Liste zum Herunterladen.

(Stand: 8.10.2018)

Photo links: Bildmontage. Das hervorgehobene Pferd ist ein Hengst, dem ein Draht durch den Mund gespannt wurde, damit er andere Pferde nicht angreift. Er wird über mehrere Tage von uns im Dezember 2016 im Schlachthof Lamar, Argentinien, beobachtet. Der Draht ist schmerzhaft und verhindert, dass der Hengst essen kann.

 

Das Heft zum Einsatz 2016 finden Sie hier.