Einsatzberichte nach Projekten und Themen:

21. Juni 2020

Spanien | Tarragona | Tierexporte per Schiff

Wir werden bei unseren Recherchen im spanischen Hafen Tarragona von einem Journalisten begleitet.

Unser Einsatzteam ist vor Ort im spanischen Exporthafen Tarragona. Zusammen mit einem Journalisten möchten wir dort Informationen über Tierexporte per Schiff aus Spanien sammeln.

Derzeit werden im Hafen von Tarragona fast täglich Tiere auf Exportschiffe verladen. Die Nachfrage aus dem Mittleren Osten nach lebenden Tieren für das Opferfest, das…

08. Mai 2020

Gemeinsamer Brief: Stopp für Tierexporte aus Europa nach Libyen

Rinder werden im spanischen Hafen Cartagena für den Export nach Libyen auf das Transportschiff Captain Badr verladen.

In einem gemeinsamen Brief mit anderen Tierschutzorganisationen fordern die Animal Welfare Foundation (AWF) und der Tierschutzbund Zürich (TSB) die EU-Kommission auf, Tierexporte nach Libyen umgehend zu stoppen. Seit 2014 herrscht dort Bürgerkrieg. AWF und TSB setzen sich für einen Stopp für Langstreckentransporten lebender Tiere ein. Wer Tiere in…

30. April 2020

EU-Audit bestätigt drastische Tierschutzprobleme bei Schiffexporten aus Rumänien

Vor vier Jahren veröffentlichten wir unser Dossier «Tierschutz über Bord», dass die EU-Kommission dazu veranlasste Audits in allen europäischen Tierexporthäfen durchzuführen zu lassen. Auch der aktuelle Untersuchungsbericht über den rumänischen Hafen Midia bestätigt erneut drastische Probleme bei der Umsetzung der EU-Tierschutztransportverordnung…

08. April 2020

Ungarn, Slowenien, Israel | Lämmerexporte in Drittländer per Schiff

Lämmer aus Ungarn bei ihrer Ankunft im israelischen Hafen Haifa (Foto: IALS)

Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation, Israel Against Live Shipments (IALS), dokumentieren wir den Export ungarischer Lämmer auf dem Weg nach Israel. Unsere Teams finden heraus, dass am 31. März 2020 Lämmer aus Ungarn per LKW in den slowenischen Hafen Koper transportiert werden.

Von dort aus werden die vier bis fünf Monate alten Tiere…

24. März 2020

Tierexporte aus der EU in Drittstaaten per Schiff verursachen Tierleid und Verseuchung der Meere

Totes Rind. Ort: Strand auf Mallorca. Ursache: Tierexport per Schiff aus der EU.

Eines vorweg: Die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten können sich nicht mit Unwissenheit aus der Verantwortung stehlen. Sie sind für die fortdauernden Tierexporte per Schiff verantwortlich. Sie gehen nicht gegen diese Lebendtierexporte vor, obwohl sie müssten. Vielleicht weil sie meinen, dass diese Transporte niemand sieht?

02. Oktober 2019

Belgien | Brüssel | Schifftransporte: Petition an das EU-Parlament

Unsere Anwältin, Manuela Giacomini, vertritt unsere Anliegen auf dem Petitionsausschuss des EU-Parlaments. Gegenstand unserer Petitionen sind Verstösse gegen die Tierschutztransportverordung, die wir seit Jahren dokumentieren.

Unsere Anwältin, Manuela Giacomini, hielt auf der Sitzung des Petitionsausschusses des Europäischen Parlaments (PETI) einen Vortrag zu den Verstössen gegen die Tierschutztransportverordung bei Schifftransporten. Diese Verstösse sind Gegenstand unserer beiden Petitionen Nr. 0629/2016 und Nr. 1231/2017.  Die Problematik von Lebendtiertransporten auf…

13. Februar 2019

Kroatien| Hafen von Raša | Schifftransporte von Kroatien in den Libanon und Israel

Unser Team beobachtet die Verladung von Bullen und Kälbern auf die Schiffe Phoenix I und Phoenix III.


Anfang Februar fährt unser Team nach Kroatien. Dort verbringt unser Team  fast eine Woche nahe der Stadt Pula. Dort befindet sich der Hafen Raša, der als Hauptausgangspunkt für den Weitertransport lebender Tiere in EU-Drittstaaten gilt.

Unser Team beobachtet die Ankunft dreier, leerer Schiffe: Phoenix I, Phoenix III und Dragon. Gleichzeitig…

11. Juni 2018

Spanien | Tarragona | Schifftransporte - zweiter Tag in Taragona

“Britta K” steht bereit zum Laden von EU-Tieren für Libyen.

Unser Undercoverteam konnte die Beladung der “Britta K” beobachten und dokumentieren. Diesmal ist die Verladung wesentlich professioneller. Haben unsere bisherigen Veröffentlichungen etwas bewirkt? Trotzdem wird dieser Schifftransport für die Tiere eine Tortur. Deshalb werden wir auch weiterhin diese Tierexporte dokumentieren und Verstösse zur…

10. Juni 2018

Spanien | Tarragona | Schifftransporte – Beobachtungen im Hafen

Das Tiertransportschiff "Britta K" erreicht den Hafen von Taragona.

Heute sind wir im spanischen Hafen von Tarragona. In extremer Hitze beobachten wir den ganzen Tag den Hafen. Wir haben die Information, dass das Tiertransportschiff “Britta K” in Kürze in Taragona einlaufen soll. Es soll Rinder aus ganz Europa laden. Dieses Schiff unter Libanesischer Flagge haben wir schon mehrfach beobachtet. Immer wieder haben…