Einsatzberichte nach Projekten und Themen:

31. März 2020

Gemeinsame Briefe an die EU Kommission: Grenzüberschreitende Tiertransporte sofort stoppen!

In zwei gemeinsamen Briefen mit 35 anderen Tierschutzorganisationen fordern wir die EU-Kommission auf, grenzüberschreitende Tiertransporte sofort zu stoppen. In Zeiten der Corona-Pandemie ist es unverantwortlich das Leben und die Gesundheit von Tieren und Menschen unnötig zu gefährden. Mit jeder Grenze, die ein Tiertransporter passieren muss bis…

26. März 2020

Tierexporte: Jetzt reicht es den Amtstierärzten

Quelle: Bundestierärztekammer (BTK)

In einem Brief an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, der in seiner Deutlichkeit keine Interpretationsspielraum lässt, erklärt die Bundestierärztekammer (BTK), dass sie sich nicht länger gewillt ist, als "Steigbügelhalter für tierschutzwidrige Transporte herhalten zu müssen".

Darüber hinaus fordert die BTK "verbindliches…

24. März 2020

Tierexporte aus der EU in Drittstaaten per Schiff verursachen Tierleid und Verseuchung der Meere

Totes Rind. Ort: Strand auf Mallorca. Ursache: Tierexport per Schiff aus der EU.

Eines vorweg: Die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten können sich nicht mit Unwissenheit aus der Verantwortung stehlen. Sie sind für die fortdauernden Tierexporte per Schiff verantwortlich. Sie gehen nicht gegen diese Lebendtierexporte vor, obwohl sie müssten. Vielleicht weil sie meinen, dass diese Transporte niemand sieht?

03. März 2020

Frankreich | Frontenaud | Kälbertransporte aus Deutschland unter Polizeischutz

Der Kälbertransport aus Deutschland wird von der französischen Polizei eskortiert.

Unser Team folgt einem Kälbertransport aus Deutschland mit Bestimmungsort Spanien auf dem Weg zu einer Kontrollstelle in Frankreich. Mehrfach dokumentierten unsere Teams in der Vergangenheit die Machenschaften von Transporteuren und dem Betreiber dieser Kontrollstelle in Frankreich. Die Kälber aus Deutschland sollten hier auf  ihrem Weg nach…

04. Dezember 2019

Deutschland | Trier-Saarburg | Kälbertransporte über Sammelstellen nach Spanien

Kälbertransporte aus Deutschland auf dem Weg nach Frankreich.

Im November und Dezember 2019 werden aufgrund von Transportrestriktionen in Baden-Würrtemberg keine direkten Kälbertransporte nach Spanien abgefertigt. Dennoch findet unser Team heraus, dass Kälber jetzt auf Umwegen nach Spanien transportiert werden. Diese Praxis nennt man auch "Sammelstellen-Hopping".

Kälber aus Süddeutschland werden zu einer…

28. November 2019

Strassburg | Frankreich | Anhörung im EU-Parlament zum Tierschutz beim Transport nicht abgesetzter Tiere

Wir erklären den Mitgliedern des EU-Parlaments die Hauptprobleme bei Langstreckentransporten nicht abgesetzter Tiere.

Unser Dachverband, die Eurogroup for Animals, lädt uns am 28. November zu einer Anhörung des EU-Parlaments ein, die sich mit der Umsetzung der EU-Tierschutztransportverordnung beim Transport nicht abgesetzter Tiere befasst. Organisiert wird die Veranstaltung von der Initiative Intergroup on the Welfare & Conservation of Animals in Strassburg.

Unse…

07. November 2019

Kassel | Veranstaltung zu Tierexporten in Drittländer

Wir halten einen Vortrag über Tierexporte in Drittländer bei einer Veranstaltung des Kreisbauernverbands Kassel und dem Regionalbauernverband Kurhessen

Wir werden vom Kreisbauernverband Kassel e.V. und der Regionalbauernverband Kurhessen e. V. für einen Vortrag zum Thema Tierexporte in Drittländer nach Kassel eingeladen. Die Landwirte sind verunsichert. Welchen Informationen sollen sie glauben? Die Veterinärbehörde fertigt keine Transporte in Drittländer mehr ab, die Exporteure und deren Vertreter…

02. Oktober 2019

Belgien | Brüssel | Schifftransporte: Petition an das EU-Parlament

Unsere Anwältin, Manuela Giacomini, vertritt unsere Anliegen auf dem Petitionsausschuss des EU-Parlaments. Gegenstand unserer Petitionen sind Verstösse gegen die Tierschutztransportverordung, die wir seit Jahren dokumentieren.

Unsere Anwältin, Manuela Giacomini, hielt auf der Sitzung des Petitionsausschusses des Europäischen Parlaments (PETI) einen Vortrag zu den Verstössen gegen die Tierschutztransportverordung bei Schifftransporten. Diese Verstösse sind Gegenstand unserer beiden Petitionen Nr. 0629/2016 und Nr. 1231/2017.  Die Problematik von Lebendtiertransporten auf…

20. September 2019

Rom, Freising | EU-Fortbildung: Tierschutz beim Transport

Wir sind als Experten geladen, um über die Probleme bei Tiertransporten zu berichten.

Im März (12.-15.03.) und im September (17.-20.09.) finden die ersten beiden Fortbildungen zum Thema Tierschutz beim Transport in Rom und Freising statt. Organisiert werden die jeweils viertägigen Fortbildungen durch die Initiative der Europäischen Kommission "Better Training for Safer Food" (BTSF). 

Unter den Teilnehmenden befinden sich Mitglieder…