Einsatzberichte nach Projekten und Themen:

28. Juli 2021

Deutschland: Bundesrat will Kälber-Transportalter auf 28 Tage anheben

Halbherziges Engagement für den Tierschutz - Kälber sind ein Verlustgeschäft für milchproduzierende Bauern. Deshalb müssen sie nach der Geburt so schnell wie möglich vom Hof. In der Regel werden sie im Alter von 14 Tagen über lange Strecken transportiert und auf verschiedene EU-Mastbetriebe verteilt. Das soll sich jetzt ändern. Der Bundesrat möchte…

25. Februar 2021

1. Anhörung vor dem EU-Untersuchungsausschuss Tiertransporte

Unsere Einsatzleiterin, Iris Baumgärtner, setzt sich vor dem EU-Untersuchungsausschuss Tiertransporte für ein Ende von Qualtransporten nicht abgesetzter Tiere ein.

Bereits im zarten Alter von 14 Tagen dürfen Kälber und Lämmer quer durch ganz Europa über lange Strecken transportiert werden. In den Transportfahrzeugen können die jungen, noch auf…

01. Februar 2021

Polen | Nowy Targ | Tiertransporte: Gerechtigkeit für Lämmer

Das Gerichtsurteil sorgt für nationale Schlagzeilen. Unser Anwalt im Interview mit dem polnischen Nachrichten-Magazin "Fakty".

Jedes Jahr vor Ostern werden tausende Lämmer aus ganz Europa für die Schlachtung nach Italien transportiert. Seit einem halben Jahrzeht überwachen unsere Einsatzteams den Handel mit Lämmern und dokumentieren Tierschutzverstösse bei Langstreckentransporten nach Italien. Gemeinsam mit der polnischen Tierschutzorganisation VIVA verklagten wir 2018 den…

18. Dezember 2020

Feiertage sind Leidenstage für tausende Lämmer auf Transporten

Sich selbst überlassen: Lämmer auf einem EU-Langstreckentransport.

Wir haben die offiziellenTransportinformationen (sog. INTRA-Zertifikate) von mehr als 60 Langstreckentransporten von Lämmern ausgewertet und mit unseren Einsatzprotokollen der letzten Jahre abgeglichen. Das Ergebnis ist leider eindeutig: Es sind immer wieder dieselben Verstösse, die zu enormen Tierleid führen. 

18. August 2020

Gerechtigkeit für Kälber: Exporteur verliert Gerichtsverfahren gegen Veterinäramt Trier-Saarburg

Foto: Ein junges Kälbchen aus Deutschland auf einem Langstreckentransport in Frankreich.

Im Dezember vergangenen Jahres, deckten unsere Einsatzteams erneut einen Skandal beim Transport junger Milchkälber aus Deutschland auf. Unsere Einsatzleiterin, Iris Baumgärtner, berichtet:

«Wir wollten wissen, was mit den jungen Kälbern aus Baden-Württemberg und Bayern passiert und sind zwei Tiertransportern aus Süddeutschland bis zu einer…

28. Juli 2020

Belgien | Flämische Region | Transport nicht abgesetzter Kälber nach Frankreich

Die Kälber sind unterversorgt und machen ihren Hunger durch lautstarkes Brüllen und Stangenbeissen bemerkbar.

Unser Team ist in Belgien im Einsatz, um die Abwicklung von Transporten nicht abgesetzter Kälber zu beobachten. Als „nicht abgesetzt“ bezeichnet man Kälber bis zu einem Alter von acht Wochen, da die jungen Tiere noch auf Milch angewiesen sind.

Verdeckt beobachten wir an unserem ersten Einsatztag, wie am Nachmittag Tiertransporter aus Deutschland…

22. Juni 2020

Spanien | Katalonien | Kälberexporte: Sterbendes Kalb in Mastbetrieb

Wir entdecken ein sterbendes Kalb in einem Rindermastbetrieb in der spanischen Region Lleida

Unser Team ist in Spanien im Einsatz. Dort recherchieren wir in der Region Lleida zu Kälbermastbetrieben. In diese Region werden auch Milchkälber aus Deutschland transportiert. Nach sechs bis zehn Monaten Mast werden, die herangewachsenen Rinder, in Länder außerhalb der EU verschifft.

Auf dem ersten Mastbetrieb fällt uns ein Kalb auf, dass…

09. Dezember 2019

Deutschland | Sigmaringen | Verwaltungsgericht ignoriert Expertenmeinungen zum Kälbertransport

Im Rahmen unserer jahrelangen Recherchen zu Kälbertransporten, jetzt erneut ein Rückschlag: In einem Urteil vom 09.12.2019 wird das Landratsamt Ravensburg aufgefordert einen Transport von 149 Kälbern von Bad Waldsee nach Spanien zu genehmigen. Das Landratsamt Ravensburg hatte die Transportgenehmigung mit Verweis auf das «Handbuch Tiertransporte»…

04. Dezember 2019

Deutschland | Trier-Saarburg | Kälbertransporte über Sammelstellen nach Spanien

Kälbertransporte aus Deutschland auf dem Weg nach Frankreich.

Im November und Dezember 2019 werden aufgrund von Transportrestriktionen in Baden-Würrtemberg keine direkten Kälbertransporte nach Spanien abgefertigt. Dennoch findet unser Team heraus, dass Kälber jetzt auf Umwegen nach Spanien transportiert werden. Diese Praxis nennt man auch "Sammelstellen-Hopping".

Kälber aus Süddeutschland werden zu einer…