Stoerer einfahrend

Vor 18 Monaten startete der EU-Untersuchungsausschuss (ANIT) mit den Ermittlungen von Missständen bei Tiertransporten. Gegenstand des Untersuchungsausschusses sind u.a. unsere Berichte aus den letzten Jahren, die systematische Verstösse bei Tierexporten auf dem Land- und Seeweg dokumentieren. Am Donnerstag, den 20. Januar, wird im Europaparlament über die Empfehlungen des Untersuchungsausschusses abgestimmt. Die Abstimmung des Europaparlamentes könnte zum Meilenstein in der Geschichte der EU-Tiertransporte werden.

Weitere Informationen