25.Januar.2019

Polen | Region Swietokrzyskie | Monatsbericht Januar: Farm Animal Service (FAS)

Unser erster Besuch in Bieliny. Wir pflegen die Hufe eines lahmenden Fohlens.

Brody. Krebs auf allen vier Hufen. Die Krankheit ist schwierig zu behandeln.

Przybyslawice. Endlich sehen die Hufe des Fohlens gut aus.

Porudzie. Ein neuer Paddock für die Pferde wird gebaut.

In diesem Monat besucht unser FAS-Team 15 Bauernhöfe und pflegt die Hufe von 15 Pferden sowie die Klauen einer Kuh. Des Weiteren werden zehn Pferde entwurmt. Zahlreiche lahmende Tiere, darunter einige Notfälle, sind auf die Hilfe unserer Hufschmiede angewiesen. Zuerst fahren wir zu einer lahmenden Kuh in Paprocice. Während der Klauenpflege entdecken wir einen Abszess. Wir säubern und desinfizieren die Wunde. Als nächstes geht es auf einen Bauernhof in Bieliny. Hier sind wir zum ersten Mal. Ein lahmendes Fohlen braucht unsere Hilfe. Wir korrigieren die Hufe des Fohlens, sie sind gesund, aber es hat eine Fehlstellung.

Wir erklären dem Hofbesitzer das neue FAS-Programm und geben ihm die Informationsmaterialien und Formulare,.Vielleicht will er am Unterstützungsprogramm teilnehmen. Als nächstes gehen wir nach Brody, um die Hufe einer Stute zu überprüfen, die wir seit Oktober behandeln. Leider sehen die Hufe nicht gut aus. Obwohl sich der Besitzer während unserer Abwesenheit um die Behandlung kümmert, ist die Strahlfäule zurück und alle vier Hufe sind betroffen. Wir schicken eine Probe ins Labor und konsultieren einen Pferdetierarzt in der Pferdeklinik Lublin. Die Diagnose lautet Hufkrebs. Daher müssen wir die Behandlungsmethode an die neue Diagnose anpassen. Die Behandlung kann Wochen oder Monate dauern.

In Przybyslawice freut sich unser Team über eine positive Entwicklung. Endlich sehen die Hufe der Fohlen gut aus. Als nächstes gehen wir nach Porudzie, um zu überprüfen, ob die Besitzer bereits einige Verbesserungen an ihrem Hof vorgenommen haben. Die Kooperation mit dieser Familie ist schwierig. Die Boxen in den Stallungen müssen nach wie vor wiederaufgebaut werden. Jedoch haben die Besitzer den Mist aus dem Stall entfernt und damit begonnen, einen Paddock zu bauen. Sie versprechen uns, die neuen Boxen im Frühling zu bauen. Wir werden den Fall weiter beobachten. Auf einem Hof in Jegrznia erreichen uns sehr traurige Neuigkeiten. Hund Wicherek ist gestorben. Die Bauern hatten ihn aus unserer Hundestation adoptiert. Er war alt und konnte wenigsten seine letzten Lebensmonate an einem schönen Ort verbringen, an dem er geschätzt wurde.