17.November.2017

Ende einer Leidensgeschichte

Zum Film (polnisch)... |  Die Region südlich von Warschau ist bäuerlich geprägt. Viele tausen kleine Höfe. Meist mit wenigen Tieren. Landwirtschaft als Nebenerwerb oder letzte Möglichkeit irgendwie zu überleben. Viele alte Menschen leben hier in bitterer Armut. Immer wieder kontrollieren wir Höfe, wo es nicht genügend zu essen gibt für Mensch und Tier. Die Menschen wollen sich von ihren Tieren nicht trennen, obwohl sie vor ihren Augen verhungern würden. Wenn das Wohl der Tiere nicht gesichert ist, greifen wir ein. Wie in diesem Fall, wo die alten Bewohner dieses kleinen Hofes ihre Tiee nicht mehr versorgen können. Gemeinsam mit dem Bürgermeister des Ortes holen wir das letzte Pferd vom Hof, um es aufzupäppeln und später an einen guten Platz zu vermitteln.