Presseberichte 2021

26. Oktober 2021

Belgische Pferdefleischimporteure lassen ihre Muskeln spielen

Seit Jahren zeigen wir gequälte Pferde in südamerikanischen Schlachthöfen.

Klage gegen unsere belgische Partnerorganisation - GAIA droht eine Strafsumme bis zu 250'000 Euro, weil sie die Öffentlichkeit mit einer Plakat- und Onlinekampagne auf die Pferdequälerei in Südamerika aufmerksam machen.

25. Oktober 2021

Rechtliche Grauzone: 7.000 Rinder aus Deutschland nach Zentralasien exportiert

5.000 km und mehr müssen Rinder aus Deutschland auf den Exportrouten mit Ziel Zentralasien überstehen. Oft sind die Tiere tragend, werden angeblich für den Aufbau neuer Herden nach Usbekistan und Kasachstan exportiert. «Für die schwangeren Tiere bedeutet die lange Fahrt ein enormer Stress», erklärt unsere Projektleiterin Iris Baumgärtner im…

24. Oktober 2021

BR über Kälbertransporte und eine tierfreundlichere Milchwirtschaft

Kaum auf der Welt, werden sie von ihren Müttern getrennt und auf Langstreckentransporten ins Ausland exportiert. Gemeint sind Kälber, die als Nebenprodukte in die deutsche Milchwirtschaft hineingeboren werden. Für sie gibt es keinen Platz auf den Betrieben – noch nicht. Einige Bauern und Initiativen wehren sich gegen quälerische Kälbertransporte.…

23. Oktober 2021

Der Amtstierärztliche Dienst veröffentlicht unser PMSG-Gutachten

"Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit den Fragen nach der Genehmigungs-pflicht und der Zulässigkeit der PMSG-Gewinnung aus tierschutzrecht-licher Sicht. Blutentnahmen für die Herstellung von Arzneimitteln werden als Tierversuche eingestuft. Da zahlreiche synthetische Alternativen zu PMSG zur Verfügung stehen, wird die für Tierversuche…

21. Oktober 2021

Mittelbayerische: Baumpaten unterstützen Tierschutz

Möbelhofbesitzer Georg Stephan hat 50 Obstbäume für die Arbeit der Animal Welfare Foundation pflanzen lassen und an Paten übergeben. 

Textähnlich erschienen in: 

Nordbayerische Zeitung

20. Oktober 2021

Plusminus berichtet über unsere Recherchen zu Qual-Exporten per Schiff

Das Wirtschaftsmagazin Plusminus (ARD) berichtete am 20. Oktober 2021 über unsere Recherchen zu Tierexporten per Schiff.

Jedes Jahr werden unzählige Tiere aus Deutschland und anderen EU-Ländern bis in alle Welt transportiert. Häufig passiert das auf schrottreifen Schiffen. Die Zustände an Bord sind oft katastrophal.

14. Oktober 2021

Pferde aus Seuchengebieten in EU-zugelassenen Schlachthöfen geschlachtet

Pferdeauktion Artigas (Uruguay). Hier wurden geschmuggelte Pferde aus Brasilien entdeckt.

Der Schmuggel wird einzig durch die Pferdefleischnachfrage in der EU angespornt. 90 % der geschmuggelten Pferde landen in den EU-zugelassenen Schlachthöfen. Ihr Fleisch auf Tellern der EU und Schweiz.

27. September 2021

ZEIT Online: Polizei wappnet sich mit unserem Seminarangebot für Tiertransportkontrollen

Die Autobahnpolizei richtet sich mit Schulungen auf bessere Kontrollen von Tiertransporten ein. Anfang der Woche nahmen Beamtinnen und Beamte der Autobahnpolizei Osnabrück an einem speziellen Seminar teil und wurden von einem Tierarzt und der Vertreterin einer Tierschutzorganisation (AWF|TSB) geschult, sagte die Sprecherin der Polizeidirektion…

20. August 2021

The Guardian: Tiertransportschiffe als Drogenkuriere

Tiertransportschiffe laufen Gefahr als Drogen-Kuriere missbraucht zu werden. Das zeigt ein aktueller Bericht der britischen Tageszeitung The Guardian: 

Zum Artikel