Presseberichte 2019 - von

21Mai2019

Aargauer Zeitung: Wie der Tierschutz massentauglich geworden ist

Aargauer Zeitung, 21.05.2019

"In früheren Jahrzehnten hatten Tierschützer dagegen in der Schweiz das Image von Aussenseitern gehabt, der bekannteste Exponent ist Erwin Kessler. Eine Erklärung für diesen Wandel sieht der Basler Philosophieprofessor Markus Wild in der Informationsgesellschaft. «Wer sich heute für Tierschutz einsetzt, merkt, dass er nicht allein ist, und kann…

weiterlesen
18Mai2019

Der Anzeiger, Itzehoe: Tierschutz über Bord?

Der Anzeiger (Itzehoe), 18.05.2019

"Transportgenehmigung hin oder her: Der Konflikt bleibt ungelöst. Gerade beim Export von lebenden Tieren gibt es Schwierigkeiten bei der Umsetzung von bestehendem Recht. Darüber wie der Tierschutz dennoch sichergestellt werden kann, diskutieren Tierhalter und Tierschützer am Montag, 20. Mai, auf Einladung der Grünen im Kreis Steinburg. Iris…

weiterlesen
07Mai2019

SWR Beitrag über Tierexporte

"Die rhreinland-pfälzische Landesregierung will den Bund auffordern, sich für mehr Tierschutz bei langen Tiertransporten einzusetzen. Denn bei solchen Transporten in Drittländer komme es immer wieder zu Verstößen gegen das Tierwohl."

Mit Text und Bildmaterial aus unseren Recherchen.

weiterlesen
28April2019

Tagesschau meldet: Agrarpolitik blockiert naturverträgliche Landwirtschaft

"Seit Jahren blockieren führende Agrarpolitiker jeglichen Fortschritt hin zu einer naturverträglicheren Landwirtschaft. Das haben Recherchen des SWR basierend auf Daten der Universität Bremen ergeben."

weiterlesen
09April2019

Tagesschau berichtet über Tiertransporte in Drittstaaten

"Die Agrarminister der Länder wollen Nutztiertransporte in Drittstaaten außerhalb der EU bei Verstößen unterbinden. Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner sei nun am Zug, strikte Regeln einzuführen."

weiterlesen
06April2019

ZDF Länderspiegel berichtet über Streit um Tierexporte

„Immer mehr Bundesländer verbieten Tierexporte in sogenannte Drittländer, weil das Tierwohl nicht bis zum Ende des Transports gewährleistet sei. Rinderzüchter können das Embargo nicht verstehen. Die Länder fordern nun eine bundesweit einheitliche Regelung.“ (Quelle: ZDF Länderspiegel, 6. April 2019) 

Mit Bildmaterial aus unseren Recherchen: Zum…

weiterlesen
01April2019

Europäische Kommission: Kroatischer Hafen Raša entspricht den Tierschutzstandards nicht

Dokumentationen aus den Jahren 2015-2018 decken das Tierleid und die systematischen Verstösse gegen europäisches Tierschutzrecht im Hafen von Raša (Kroatien) auf. Von dort werden europäische Tiere in den Mittleren Osten und nach Nord Afrika verschifft. Die Europäische Kommission bestätigt die Untersuchungsergebnisse in einem Auditbericht des…

weiterlesen
25März2019

TOPAGRAR: Schleswig-Holstein stoppt Drittlandexporte

Nach Bayern jetzt auch Schleswig-Holstein: Stopp für Tierexporte aus der EU in Drittstaaten wie Türkei, Ägypten, Usbeskistan, Libanon etc. sind Qualtransporte. 10 Jahre haben wir die zuständigen Stellen mit unseren Berichten bombardiert. Langsam fangen die Mühlen an zu mahlen. Es wird höchste Zeit. Zum Artikel.

weiterlesen
13März2019

WELT meldet: Tabu für Tiertransporte in 17 Staaten

"Tiere sollen aus Bayern nur noch in andere Länder transportiert werden, wenn durchgehend auf der Route deutsche Tierschutzstandards eingehalten werden. Das Münchner Umweltministerium teilte mit, es habe eine Liste mit derzeit 17 Staaten außerhalb der EU erarbeitet, bei denen daran erhebliche Zweifel bestünden. Tiertransporte dorthin sind tabu…

weiterlesen