21. March 2017

Deutschland | Winsen | Seminar Tiertransporte: Tiertransportkontrollen

Kontrolle der Begleitpapiere

Ferkel aus Dänemark

Kontrolle der Tiere

Für die Tiertransportkontrollen werden vier Teams, unterstützt von Amtstierärzten angrenzender Landkreise, auf den Autobahnen A1, A7, A 39 und den Bundesstraßen im Bereich der Landkreise Harburg, Rotenburg und Heidekreis verteilt.

Bei einigen Transportern mit Schweinen und Ferkeln gibt es keine Beanstandungen, allerdings werden bei der Mehrzahl der Tiertransporter Mängel entdeckt, darunter auch Verstöße gegen die Tierschutztransportverordnung. Um mögliche Schmerzen und Leiden bei den Tieren zu verhindern, werden zwei Transporter mit Rindern an einer Sammelstelle entladen. Bei einem Transporter werden aufgrund einer Betriebsauflösung Rinder behornt/unbehornt und mit großen Gewichtsunterschieden zusammen transportiert, bei einem anderen wird eine festliegende Kuh entdeckt. 

Die Kontrollen zeigen, wie wichtig die Tiertransportkontrollen durch die Polizei sind.