2019April17

Slowenien, Italien | Lämmertransporte

Die italienische Polizei stoppt einen ungarischen LKW mit Lämmern.

Jedes Jahr vor Ostern importiert Italien zehntausende Lämmer zur Schlachtung, grösstenteils aus Rumänien und Ungarn. AWF|TSB-Teams kontrollieren dieses Jahr erneut die Transportbedingungen, unterstützt durch die italienische Tierschutzorganisation ENPA. Insgesamt kontrollieren wir elf Transporter, drei davon zusammen mit der italienischen Polizei.…

weiterlesen
2019März21

Irland | Grange | EU Tierschutzplattform Tiertransporte

Kälber versuchen Wasser aus Schweinenippeln zu trinken.

Bereits zum zweiten Mal treffen sich Interessenvertreter und Experten in Grange (DG SANTE) zum Thema Tiertransporte. Die Klagen unserer Rechtsanwälte gegen die Generaldirektion DG SANTE der Kommission unterstützten die Schwerpunktthemen dieser Plattform.  In drei Arbeitsgruppen werden die Themen Exporte von Rindern, der Transport nicht abgesetzter…

weiterlesen
2019März15

Deutschland | Wiesbaden | Runder Tisch zum Thema Exporte aus Hessen

Das Umweltministerium Hessen hat per Erlass Tiertransporte in 14 Drittländer bis zum 14. April 2019 gestoppt. Grund dafür sind konkrete Hinweise auf Risiken für die Tiere beim Transport und bei der Schlachtung. Bei dem einberufenen Runden Tisch, an dem wir teilnehmen, werden die Wirtschaftsbeteiligten aufgefordert plausibel nachzuweisen, wie und…

weiterlesen
2019Februar14

Frankreich | Straßburg | Abstimmung über den Bericht zur Verordnung (EG) Nr. 1/2005 über den Schutz der Tiere beim Transport

Animal Welfare Foundation Tiertransporte EU-Parlament Lämmer

Bilder unseres Lämmereinsatzes werden vor dem Parlament in Straßburg gezeigt.

Das Europäische Parlament stimmt heute über einen Bericht zur Umsetzung der Verordnung (EG) Nr. 1/2005 ab: Ein entscheidender Tag für die Tiere, die tagtäglich auf Europas Straßen und darüber hinaus transportiert werden. Der Bericht enthält viele Kritikpunkte und Vorschläge für Verbesserungen, die auch wir schon lange fordern.

Zunächst findet eine…

weiterlesen
2019Februar13

Kroatien| Hafen von Raša | Schifftransporte von Kroatien in den Libanon und Israel

Unser Team beobachtet die Verladung von Bullen und Kälbern auf die Schiffe Phoenix I und Phoenix III.


Anfang Februar fährt unser Team nach Kroatien. Dort verbringt unser Team  fast eine Woche nahe der Stadt Pula. Dort befindet sich der Hafen Raša, der als Hauptausgangspunkt für den Weitertransport lebender Tiere in EU-Drittstaaten gilt.

Unser Team beobachtet die Ankunft dreier, leerer Schiffe: Phoenix I, Phoenix III und Dragon. Gleichzeitig…

weiterlesen
2019Februar05

Offener Brief an Bayerischen Staatsminister Glauber

In einem Brief an Staatsminister Glauber fordern Animal Welfare Foundation und Animals Internationalden Schutz von Tiedren nicht an den EU-Aussengrenzen enden zu lassen und den Transport lebender Rinder in Drittländer zu stoppen.

weiterlesen
2019Januar18

Polen | Gebiet Siedlce | Inspektion mit der ITD Radom

csm_20190117_PL_KK__ITD_Radom_general_02_s_7500bfcf46

TSB|AWF und EonA begleiten die Polizei für Schwerlastverkehr östlich von Warschau und unterstützen sie bei der Kontrolle von Tiertransporten.

Tag 1:

Der erste Tiertransporter, der für die Kontrolle gestoppt wird, ist leer. Die Konstruktion des Fahrzeugs gibt uns jedoch Anlass zur Besorgnis. Der Seitenschutz der steilen Laderampe ist viel zu…

weiterlesen
2018Dezember15

Ungarn, Slowenien, Italien | Kontrolle von Lämmertransporten in Italien

csm_20181213-15_IT_SH_Transport_of_lambs__1__ad2a1ab679

Inspektion der Transportbedingungen mit der Polizei.

Knapp zwei Wochen vor Weihnachten sind wir mit drei Teams, unterstützt von der italienischen Tierschutzorganisation ENPA, in Ungarn, Slowenien und Italien unterwegs, um Transporte mit Lämmern zu kontrollieren. Kurz vor Weihnachten importiert Italien jährlich mehr als 100 000 Lämmer. Viele kommen aus Rumänien und Ungarn und werden zu einem…

weiterlesen
2018Oktober20

Polen | Deutschland | Frankreich | Transport nicht abgesetzter Kälber

Unser Team folgt einem Kälbertransporter über 1480 km und 22 Stunden von Polen nach Frankreich.

Ein Team von AWF|TSB und unserer französischen Partnerorganisation Welfarm begleitet einen LKW, der Kälber von Polen nach Spanien transportiert. Die Kälber sind jünger als acht Wochen und gelten somit als nicht abgesetzt. Drei von ihnen sind gerade mal 15 Tage alt. Gemäss EU-Tiertransportverordnung 1/2005 müssen nicht abgesetzte Kälber nach neun…

weiterlesen
2018September26

Deutsche Bundesregierung weiterhin für Lebendexport von Tieren

Der Agrarausschuss des Bundestages hat heute zwei verschiedene Anträge von der FDP und den Grünen zu Verschärfungen bei Tiertransporten abgelehnt. Eine eigene Initiative dazu verfolgt die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag derzeit nicht weiter. Das Bundeslandwirtschaftsministerium sei dazu im Gespräch mit den Ländern.
Die FDP und die Grünen haben heute…

weiterlesen
2018August28

Tiertransporte "Leid auf Rädern"

Das Magazin "Schrot&Korn" berichtet über Tierexporte aus der EU in Drittstaaten.

"Tiere Transporte bedeuten für Tiere Stress. Je länger, desto mehr. Trotzdem werden tagelange Fahrten vom Gesetz erlaubt und von Tierärzten abgenickt. Dabei ginge es auch anders." Leo Frühschütz

weiterlesen
2018August21

ABC News: Lizenzentzug für grössten Tierexporteur Australiens

MEILENSTEIN: Dem grössten australischen Exporteur für Tiere wurde die Lizenz entzogen. Das hat Jahre gedauert, aber jetzt ist Schluss für diese Firma. Unermüdlich hat unser Partner Animals International (AI), der mit uns das Thema Tierexporte per Schiff beackert, gegen diese Firma recherchiert. Wir freuen uns und gratulieren AI zu diesem grossen…

weiterlesen