Einsatzberichte nach Projekten und Themen:

14. Dezember 2022

Erfolgreiches Ende für unsere Projekte in Polen

Ein Jahrzehnt im Einsatz für die Tiere in einer der ärmsten Regionen Polens. Hinten von links nach rechts: Bogdan, Anna, Nadja, Michal. Vorne Magda, Katarzyna.

Die Lebensbedingungen für die Tiere auf den Höfen haben sich massiv verbessert. Die Rückmeldungen von den Bauern auf die Beendigung der Projekte zeigen, dass es richtig ist, unsere Kräfte jetzt in anderen Projekten stärker zu bündeln. Gerne würden wir mit Ihrer Unterstützung eines Tages wieder sagen können: Tierschutzprojekt wegen Erfolg beendet.

07. Dezember 2022

Schweizer Pferdefleischimporteur ärgert sich: Kommt jetzt die Produktion von Qualfleisch vor Gericht?

2022: Erneut finden wir in einem EU-zertifizierten, uruguayischen Schlachthof grausame Zustände. Erneut sehen wir sterbende und gestorbene Pferde, die sich selbst überlassen wurden und ohne veterinärmedizinische Hilfe blieben.

Gestern, kam es zur ersten Verhandlungsrunde in Sachen «Üble Nachrede gegen den Pferdefleischimporteur Skin Packing» vor dem Bezirksgericht in Nyon (Schweiz). Das Unternehmen will mit zwei Gerichtsverfahren unsere Berichterstattung über Pferdequälereien in Süd- und Nordamerika verbieten lassen.

04. November 2022

Meilenstein im Kampf gegen Pferdefleisch aus Qualproduktion

Vor zehn Jahren: Tausende Pferde wurden in der Sammelstelle Shelby, Montana, für den kanadischen Schlachthof Bouvry „zwischengelagert“. Heute ist die Sammelstelle leer. Ein Erfolg unserer Arbeit.

Die Sammelstelle Shelby mit industriellen Ausmassen ist geschlossen. Der Schlachthof Bouvry als Inhaberin will das Gelände abstossen. Das bedeutet nicht, dass nun keine US-amerikanischen Pferde mehr in Kanada geschlachtet werden. Aber es werden massiv weniger sein. Früher wurden rund 160.000 US-Pferde geschlachtet (2007), heute sind es noch rund…

03. November 2022

Wie aus dem Skandalschiff ELBEIK ein Geisterschiff wurde

Im März 2021 machte das Tiertransportschiff ELBEIK internationale Schlagzeilen: Mit 1.800 Jungbullen an Bord irrte das Schiff fast drei Monate lang über das Mittelmeer. Wegen eines Verdachts auf das Blauzungenvirus wurden die Tiere auf der ELBEIK festgehalten. 179 Tiere überlebten den Qualtransport nicht, die restlichen Jungbullen wurden im…

31. Oktober 2022

Polen | Swietokrzyskie | Monatsbericht Oktober: Farm Animal Service

Dobruncha: Unser FAS-Team kümmert sich um eine lahmende Stute.

Der erste Einsatz unseres Farm Animal Service (FAS) Team in diesem Monat ist auf einem Bauernhof in Dobruchna. Hier kümmern wir uns um eine lahmende Stute. Beim der Hufpflege entdecken wir einen Abszess in einem ihrer Hufe. Auch auf dem Nachbarhof in Skorzeszyce leidet eine Stute unter einem schmerzhaften Hufabszess. Unser Team kümmert sich um die…

25. Oktober 2022

BTSF: Tiertransportschulung für Amtsveterinäre in der EU

Unsere Projektleiterin und BTSF-Tutorin Maria Boada Saña weiss aus langjähriger Einsatzerfahrung, worauf Amtsveterinäre bei Tiertransportkontrollen achten müssen.

Diese Woche waren wir als Tutoren bei der BTSF-Akademie der Europäischen Union im Einsatz für die Tiere. Die BTSF schult u.a. Amtstierärzte, damit sie die Tierschutzgesetze bei der Genehmigung von Langstreckentiertransporten einhalten und kontrollieren können.    

Unsere Projektleiterin und BTSF-Tutorin Maria Boada Saña weiss aus langjähriger…

19. Oktober 2022

Tiertransportkontrollen mit der polnischen Strassentransportpolizei (ITD)

Gemeinsam mit der polnischen Strassentransportpolizei Gorzow (ITD) hält unser Team Ausschau nach Tiertransportern.

Unser Team ist unterwegs nach Gorzow in Westpolen, um gemeinsam mit der Straßentransportpolizei (ITD) Tiertransporte zu kontrollieren. Während zweier Schichten kontrollieren wir insgesamt sechs Tiertransporter.

Darunter zwei Lkws mit deutschen „Schlacht“schweinen, zwei Fahrzeuge mit dänischen Ferkeln an Bord, die bereits über acht Stunden auf dem…

13. Oktober 2022

Tiertransportseminar für Polizei und Veterinäre in Gießen

Im Rahmen eines Tiertransport-Seminars für Polizei und Veterinärbehörden, hält unsere Projektleiterin Iris Baumgärtner einen Vortrag über Tierschutzprobleme bei Tiertransporten. Unterstützt wird sie dabei von der Amtstierärztin, Dr. Claudia Eggert-Satzinger, die viele Jahre Tiertransportkontrollen in Hessen durchführte. Thema sind u.a. die…

04. Oktober 2022

Warum arbeitet die EU bei Tierexporten per Schiff gegen die Wissenschaft?

Rinder aus der EU werden über einen Treibgang auf ein Exportschiff verladen.

Die Fakten der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) liegen auf dem Tisch. Bei Schifftransporten bestehen für alle Tiere höhere Tierschutzrisiken als bei Transporten per Lkw. Und dennoch ist die EU-Kommission nicht bereit, diese Qualtransporte über das Mittelmeer zu verbieten. Wie kann das sein?

Die EFSA ist für die…