Einsatzberichte nach Projekten und Themen:

25. Januar 2018

Argentinien | Provinz Buenos Aires | Blutfarm “Syntex SA” | Blutentnahme

Ein Arbeiter fesselt eine Stute an die Seitenwand der Fixierbox.

Von 8:15 bis 10:30 durchlaufen über 200 trächtige Stuten die Prozedur der Blutentnahme. Sie werden mit Brachialgewalt durch die Treibgänge und in die Fixierboxen getrieben. Mit Eisenhaken werden sie geschlagen, auch auf die Köpfe, und in die empfindlichen Körperstellen gestossen. Auch Holzprügel werden eingesetzt. Sobald sich die Stuten in den…

15. Januar 2018

Uruguay | Cerro Largo | Blutfarm “Biomega SA” | Blutentnahme

Ein Arbeiter zieht mit der linken Hand den Schweif zur Seite, um die empfindlichen Genitalien gezielter treffen zu können.

Die Blutentnahme beginnt morgens um 8:15. Den trächtigen Stuten wird während 6 bis 13.5 Minuten Blut abgenommen. Der Umgang der Arbeiter mit den Pferden ist höchst unprofessionell und tierquälerisch. Verschiedene Gegenstände werden eingesetzt, um die Stuten in die Fixierboxen zu treiben: lange Holzstöcke, kurze spitze Stöcke, Seile und…

13. April 2017

Uruguay | Cerro Largo | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Die schwer verletzte Stute humpelt am blauen Tank vorbei.

Um 8 Uhr morgens treiben zwei Gauchos eine Herde von 30 bis 40 Pferden zur Blutfarm. Kurz darauf beobachten wir, wie zwei Angestellte die Stuten von den Pferchen in den Treibgang jagen, der zum Gebäude führt. Einer schwenkt einen langen Stock mit weisser Fahne und der andere einen Stock, an dem eine Plastiktüte festgemacht ist. Letzterer schlägt…

11. April 2017

Uruguay | Cerro Largo | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Stark abgemagerte Stute mit schlimmer Beinverletzung.

Frühmorgens treiben zwei Gauchos ca. 200 Pferde von der Weide in die Pferche bei der Blutfarm. Ein weiterer Arbeiter hängt leere Blutbeutel zum Trocknen über einen Zaun. Um 8.35 Uhr beginnen drei Angestellte, Stuten von den Pferchen ins Gebäude zu treiben. Sie schlagen häufig mit ihren Holzstöcken auf die Pferde ein, sogar auf die Köpfe, manchmal…

07. April 2017

AGRARHEUTE: Pferdeblut für die Schweinezucht: 5 Fakten zu Blutfarmen

06. April 2017

Uruguay | Maldonado | Estancia „Las Marquesas” | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Hochträchtige Stuten, die zur Nachzucht von Blutstuten bestimmt sind.

Heute fahren wir erneut zur Estancia “Las Marquesas” von Fernando Perdigón, um den Zustand der Pferde auf den Weiden zu kontrollieren. Als erstes sehen wir drei hochträchtige Stuten die Schotterpiste überqueren. Um ihre Hälse sind mit Schnüren gelbe Erkennungsmarken gebunden. Wir vermuten, dass diese Stuten zur Zucht bestimmt sind, um einen…

05. April 2017

Uruguay | Maldonado | Estancia „Las Marquesas” | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Hengst mit unbehandelter Wunde oberhalb der Fessel des rechten Hinterbeines.

Als wir am Mittag bei der Blutfarm von Fernando Perdigón ankommen, sehen wir auf den Weiden mehrere kleine Gruppen von Pferden. Unter den Stuten befinden sich auch Hengste. Wir entdecken einen braunen Hengst, der am rechten Hinterbein oberhalb des Fesselgelenkes eine ca. 10 cm lange offene Wunde hat. Die Verletzung wurde offensichtlich nicht…

28. März 2017

ARD-Magazin "FAKT" berichtet über "Blutfarmen"

Die Redaktion "FAKT" berichtet über unsere Blutfarm-Recherche -

Unter grausamen Bedingungen wird tragenden Stuten Blut abgenommen, um das Hormon PMSG zu gewinnen. Abnehmer des Hormons sind internationale Firmen wie Ceva, Hipra, MSD oder die deutsche IDT Biologika in Dessau. 

Die Animal Welfare Foundation und der Tierschutzbund Zürich haben in…

30. Oktober 2016

Uruguay | San José | Estancia “La Paloma” | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Sehr dünne Fuchsstute, die neben einer anderen mit ihrem neugeborenen Fohlen steht.

Am Nachmittag fahren wir zur Estancia „La Paloma” von Blutfarmer Roberto Mailhos. Wir sehen nur sehr wenige Pferde auf den Weiden neben der Zufahrtstrasse, auf denen wir bei unserem Besuch im Vorjahr über 200 Pferde beobachtet hatten. In der Nähe des Hauptgebäudes beobachten wir eine Stute, die neben ihrem neugeborenen Fohlen steht, das im Gras…